Follina-Schwachstelle: Schadcode wird per Microsoft Office eingeschleust

Die kritische Schwachstelle CVE-2022-30190, inzwischen auch bekannt unter dem Name “Follina-Schwachstelle”, führen nach Einschätzung des BSI zu einer kritischen Bedrohungslage. Das BSI hat daher eine Cyber-Sicherheitswarnung der Warnstufe Orange veröffentlicht.

Den vollständigen Artikel und alle weiteren notwendigen Maßnahmen finden Sie hier: Follina-Schwachstelle: Schadcode wird per Microsoft Office eingeschleust.

Gerne sind wir Ihnen behilflich. Kontaktieren Sie uns!

Quelle: Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (Stand: 31.05.2022)